Rechtsform

vor 11 Monaten – in: Über mich

Rechtsform – UG Wieso? Weshalb? Warum? Werde ich immer wieder gefragt und ganz ehrlich, am Anfang habe ich an alles außer an eine UG gedacht. Aber wann setzt man sich mit dem Thema auch schon mal wieder auseinander 🤷‍♀️

Ich habe mich für die Unternehmergesellschaft entschieden, da ich eine GmbH aufbauen möchte, dies jedoch am Anfang für zu riskant einstufe. Ich habe mit vielen Experten der IHK, NUK, Anwälten gesprochen und auf einigen Foren Informationen hierzu studiert. Der größte Vorteil meiner Meinung nach, ist dass sich die Haftung auf das Vermögen der UG beschränkt und das Privatvermögen unberührt bleibt.

Das Stammkapital kann frei gewählt werden (wählt nicht zu wenig, denn sonst seid ihr schnell Zahlungsunfähig…), die Gründungskosten relativ gering sind, ein geringerer Steuersatz durch die Körperschaftssteuer, Gründung ist als Einzelperson möglich, Personalkosten, also auch die für die eigene Person, d.h. den Unternehmer (MICH✌ – ich find‘s immer noch unwirklich🙈), können als Betriebsausgabe geltend gemacht werden und reduzieren den zu versteuernden Gewinn.

Es gibt natürlich auch Nachteile aber nix dramatisches… Umwandlung in die GmbH ist wieder mit Aufwand verbunden, relativ viel Papierkram, man kann die Höhe deines Stammkapitals sehen… aber ich finde die Pros sind hier deutlich auf der höheren Seite. Daher Hals über Kopf UG (haftungsbeschränkt) – den Zusatz dürft ihr nie vergessen, sonst wird es teuer!

Habt ihr eigentlich schon unsere Hals über Kopf Artikel gesehen? Darunter fällt alles, was den Kopf und den Hals betrifft. Ihr findet viel Ohrschmuck, Haar-Accessoires, Brillenketten, Halsketten und vieles mehr. Schaut gern vorbei.

Möchtest auch du dich selbständig machen? Du darfst dich gerne mit Fragen an mich wenden, ich versuche dir so gut es geht zu helfen!

LOVE Aniti