Scrunchies – DER Haartrend 2019

09.09.2019 – in: Trends

Schon 2018 waren die trendigen Haargummies „Scrunchies“ aus den 80ern wieder im Kommen. Doch dieses Jahr boomen sie so richtig – wir wollen euch den Trend etwas näherbringen. Seid gespannt!

Scrunchies in vielen verschiedenen Größen und Formen

Schulterpolster, Plateau-Schuhe und geraffte Scrunchies, diese modischen Accessoires sind typisch für das bunte Jahrzehnt der 90er. Und wie alle wissen, sind die 90er wieder topaktuell!

Ein Scrunchie ist ein gerafftes, manchmal voluminöses und mit Stoff bezogenes Haargummi. Schon in den 90er Jahren waren die Scrunchies von den Handgelenken und aus den Haaren der meisten Frauen und Mädchen nicht mehr wegzudenken. Und wir freuen uns, dass der Trend endlich wieder da ist!

Mit ihnen kann man herrlich hohe Pferdeschwänze oder einem locker gebundenen Bun zaubern. An jeder Ecke sind die stoffbezogenen Haargummis wieder allgegenwärtig. Ihr könnt mit diesem tollen Haar-Accessoire wirklich ganz viele tolle Frisuren zaubern! Egal ob für Klein oder Groß, dieses Schmuckstück verzaubert jeden! Warum sind Scrunchies gut für die Haare? Anders als viele andere Haargummis schont der Scrunchie die Haarstruktur. Durch die weiche Struktur der Haarbänder wird die Gefahr von Haarbruch reduziert und der lockere Sitz der Haargummis trägt dazu bei, dass kein hässlicher Knick die Haare verunstaltet.

Scrunchies mit Tuch und Leinen Touch

Hinzu kommt noch, dass die weichen Haarbänder auf Metallteile verzichten, wodurch der Haarstruktur kein unnötiger Schaden zugefügt wird. Mit einem Scrunchie gibt es kein Ziehen und Ziepen und selbst bei einem stramm gebundenen Pferdeschwanz brechen Deine Haare nicht ab. Langfristig sind Scrunchies also sehr viel haarschonender als herkömmliche Haargummis, so dass dem Revival des voluminösen Haargummis eigentlich nichts mehr im Wege steht.

Scrunchie Bun: So trägt man das It-Piece Eine Möglichkeit, den Scrunchie in den eigenen Look zu integrieren ist der sogenannte Messy Bun. Beim Messy Bun wird das Haar zu einem absichtlich unperfekt wirkenden Dutt arrangiert, bei dem sich einzelne Haare gerne aus der Frisur lösen dürfen. Der Messy Bun ist lässig und gleichzeitig extrem praktisch. Im Alltag kann er innerhalb von wenigen Minuten gezaubert und sowohl beim Joggen, beim Shoppen oder beim gemütlichen Kaffee trinken mit der besten Freundin getragen werden.

Eine Alternative zum Messy Bun ist der Half Bun. Dieser halbe Dutt verbindet offene Haare mit einem praktischen Dutt. Bei ihm werden nicht die gesamten Haare in den Dutt eingebunden, sondern lediglich das Deckhaar. Der Half Bun ist derzeit extrem angesagt und kann perfekt mit einem Scrunchie kombiniert werden.

Auch einen lockeren Pferdeschwanz im „Undone Look“ kannst Du ganz leicht mit einem Scrunchie in Szene setzen. Mit einem farblich auf Dein Outfit abgestimmten Scrunchie kannst Du Dein Büro-Outfit aufpeppen.

Weitere Frisuren, die Du aus einem Scrunchie zaubern kannst, sind der klassische hohe Pferdeschwanz und der Scrunchie Bun. Wie steht ihr denn zu dem Trend?

Wir haben seit heute eine ganz tolle Kollektion online und freuen uns total über eurer Feedback. Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Stylingideen welche ihr mit uns teilen wollt. Fühlt euch gedrückt. #loveaniti

Jetzt in meinem Shop viele Scrunchie Styles entdecken und shoppen. Klicke jetzt hier um zum Shop zu gelangen